Kommt ein großes Schwimmbad in den Mainzer Zollhafen?

Unter dem Codenamen “Heilige Makrele” entwickeln Alexander Kiefer und sein Team ein Konzept für ein Naturschwimmbad im Hafenbecken. Im Sommer hat man dort tatsächlich die Möglichkeit, in richtig sauberem gereinigten Wasser zu schwimmen. Die Hauptintention ist, dort auf sehr großen Holzdecks und Inseln Ruhe und Sonne zu tanken. Weitere Details zu dem spannenden Plan finden sich in der Pressemitteilung und auf einer neuen Webseite.

Aus England kenne ich so ein Becken, das mit Meerwasser, statt wie hier geplant mit Rheinwasser, gespeist wird. Wegen der großen Wassermenge stelle ich mir das eher kühler als normale Freibäder vor, so ähnlich wie einen Baggersee. Der Jubilee Pool in Penzance in England steht ebenfalls in einem Hafen. Die Hafenmauern sind angestrichen und mit Holzdecks verkleidet.